Pressemitteilung:Satzungsbeschluss für Projekt in der Richard-Strauss-Straße in München

Daniela Steurer

von Daniela Steurer

©Rendeffect GmbH
Bild herunterladen
  • Stadtrat fasst Satzungsbeschluss für Büroprojekt

  • Neue Firmenzentrale für Bayerische Versorgungskammer (BVK)

  • Modernes Büro-Trio mit 75.000 qm Büroflächen geplant

Auf dem ehemaligen Siemens-Areal an der Richard-Strauss-Straße 76 in München entsteht die neue Firmenzentrale der Bayerischen Versorgungskammer (BVK). STRABAG Real Estate (SRE) als Gesamtprojektentwicklerin freut sich über den Anfang Juli gefassten Satzungsbeschluss der Stadt München.

Wichtiger Projekt-Meilenstein

STRABAG Real Estate und die Bayerische Versorgungskammer, die als Bauherrin auf dem Grundstück ihre neue Firmenzentrale beziehen wird, loben die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Planungsreferat München und freuen sich über den wichtigen Projekt-Meilenstein. „Die Politik und Verwaltung hat uns gegenüber zwar immer hart, aber doch fair und konstruktiv verhandelt“, stellt Kersten Waltz, Bereichsleiter STRABAG Real Estate München, fest. Ohne die wechselseitige vertrauensvolle Zusammenarbeit wäre es nicht möglich gewesen, innerhalb von weniger als vier Jahren dieses Bebauungsplanverfahren mit dieser Komplexität abschließen zu können, so die gemeinsame Auffassung der Verantwortlichen auf beiden Seiten.

Moderner Bürokomplex in Holz-Hybridbauweise

Insgesamt werden auf dem Grundstück ca. 75.000 qm Büroflächen (oberirdisch) realisiert, wovon auch für externe Mieter anfänglich Flächen zur Verfügung stehen werden – ergänzende öffentliche Nutzungen von Gastronomie und einer KiTa runden das Angebot ab. Die Fertigstellung der drei Gebäudeteile nach einem Entwurf von David Chipperfield Architects ist für 2026/2027 geplant. Die Gestaltung der großzügigen Freiflächen, die eine Verbindung zur angrenzenden Grünfläche „Denninger Anger“ schaffen, wurde vom Atelier Loidl Landschaftsarchitekten übernommen. Die BVK sowie künftige Mieter erwarten eine hochmoderne Büroimmobilie, die für jede Tätigkeit das passende Setting mit flexiblen und individuell gestaltbaren Büroraumkonzepten bietet. Ob der 24-stöckige Hochpunkt mit seiner atemberaubenden Weitsicht, die Naturbelassenheit einer Holz-Hybridbauweise im 15-etagigen Turm oder das Riegelgebäude samt begrüntem Dachgarten: Jeder Gebäudekörper überzeugt mit einer lichten und transparenten Atmosphäre. Radstellplätze und Infrastruktur für Radfahrer in der Tiefgarage sowie eine U-Bahnhaltestelle direkt am Grundstück ermöglichen eine umweltbewusste Anfahrt zum Büro. Die Umsetzung eines Mobilitätskonzeptes samt Parkraumoptimierung durch ein digitales Managementsystem sorgt zudem künftig für Entlastung beim Individualverkehr.

BVK Zentrale

München · In Planung

Typ

Büroflächen verfügbar
  • Development Services
  • Büro
  • Gastronomie

Über die Bayerische Versorgungskammer:

Als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands ist die Bayerische Versorgungskammer ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für berufsständische und kommunale Altersversorgung. Sie führt die Geschäfte von zwölf rechtlich selbständigen berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen mit insgesamt rund 2,5 Mio. Versicherten und Versorgungsempfängern, 5,4 Mrd. € jährlichen Beitrags- und Umlageeinnahmen und rund 3,9 Mrd. € jährlichen Rentenzahlungen. Sie managt für alle Einrichtungen zusammen ein Kapitalanlagevolumen von derzeit rund 107,3 Mrd. € (Marktwert).

Die Bayerische Versorgungskammer beschäftigt über 1.460 Mitarbeiter:innen und ist seit 2010 Unterzeichner der Charta der Vielfalt, seit 2011 Unterzeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsvolles Investment (PRI) und seit Februar 2017 Unterzeichner des Memorandums für Frauen in Führung. Sie ist im März 2020 Mitglied bei der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) geworden und im Mai 2021 der Net-Zero Asset Owner Alliance beigetreten.

Kontakt

Daniela Steurer

Daniela Steurer

Leiterin für Marketing und Kommunikation

daniela.steurer@strabag.com+43 1 22422-7643