Pressemitteilung:Turm am Mailänder Platz in Stuttgart erstrahlt in Gold

Daniela Steurer

von Daniela Steurer

v.l.n.r.: Rainer M. Schäfer (STRABAG Real Estate Geschäftsführer), Amandus Samsøe Sattler (DGNB Präsident), Axel Möhrle (STRABAG Real Estate Bereichsleiter Stuttgart), Herwig Schwarz (STRABAG Real Estate Geschäftsführer)

©Fotostudio Heuser
Bild herunterladen
  • Der Stuttgarter Hotelkomplex wurde mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet

  • Das Projekt überzeugte mit nachhaltigem und ökologischem Konzept

  • Übergabe der Urkunde am neuen STRABAG Stand auf der EXPO Real 2022

Der Turm am Mailänder Platz in Stuttgart erstrahlt künftig in Gold: Grund ist die feierliche Übergabe des DGNB-Zertifikates in Gold für das von der STRABAG Real Estate (SRE) umgesetzte Hotelprojekt. Die Nachhaltigkeitszertifizierung ist international als „Global Benchmark for Sustainability" anerkannt und beleuchtet den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes anhand verschiedener Kriterien. Die Übergabe erfolgte am neu gestalteten STRABAG Stand auf der EXPO Real, der internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München.

Hochpunkt der Hotellerie

Bereits im Mai 2016 hat die SRE das 1.768 m2 große Grundstück im Stuttgarter Europaviertel gekauft und in den prominent zwischen Stadtbibliothek und Milaneo Shoppingcenter gelegenen Standort investiert. Seit seiner Eröffnung 2021 spielt der 66 Meter hohe Hotelkomplex alle Stücke der modernen Gastlichkeit. Die 14 Turmetagen bespielt Adina Apartment, den siebengeschossigen Sockelbau die Hotelkette Premier Inn. Café- und Kulinarik-Angebote machen den Turm zur Ausgehdestination, Shops und ein Spa runden den Komfort ab. Alles da, um sich rundum wohlzufühlen.

Aber nicht nur der Wohlfühlfaktor wurde beim Turm am Mailänder Platz hervorragend umgesetzt, sondern auch das Thema nachhaltiges Bauen. „Ökologie und Nachhaltigkeit sind in der SRE-Strategie fix verankert und wir sehen es als Pflicht, Motor und Treiber der Branche zu sein“, so Axel Möhrle, STRABAG Real Estate Bereichsleiter Stuttgart. „Bereits seit Jahren setzen wir den mit der DGNB erarbeiteten Kriterienkatalog um – so auch beim Turm am Mailänder Platz.“

Gesamte Lebensdauer bewertet

Bei der Bewertung wurden Maßnahmen aus sechs Themenfeldern beleuchtet: Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort. Der Zertifizierungsprozess beleuchtete den gesamten Projektlebenszyklus – im Hinblick auf Umweltwirkungen und Ressourcenverbräuche und Kosten für die Bewirtschaftung und Instandhaltung. Die drei zentralen Bereiche Ökologie, Ökonomie und Soziokulturelles flossen gleichgewichtet in die Bewertung ein. Zudem bewertete die DGNB die gesamte Performance des Gebäudes anstatt einzelner Maßnahmen unabhängig vom Kontext. 72,2% aller geforderten Maßnahmen wurden erfüllt: Das Ergebnis ist eine DGNB-Zertifizierung in Gold.

„Die Zertifizierung gibt allen Beteiligten in allen Projektphasen Sicherheit, Vertrauen und Planbarkeit. Sie stellt sicher, dass wichtige Faktoren und notwendige Anforderungen bereits bei der Planung berücksichtigt und dann auch bei der Ausführung umgesetzt werden“, erklärt Möhrle die Vorteile. „So können Risiken und Kosten bei der Entstehung und im Betrieb eines Bauwerkes abgeschätzt und minimiert werden. Das spart Zeit und Kosten.“

Kontakt

Daniela Steurer

Daniela Steurer

Leiterin für Marketing und Kommunikation

daniela.steurer@strabag.com+43 1 22422-7643
Martina Magnet

Martina Magnet

PR & Öffentlichkeitsarbeit

martina.magnet@strabag.com+43 676 539 24 04