Pressemitteilung:Wohnturm Taborama im Wiener Nordbahnviertel feiert Dachgleiche

Daniela Steurer

von Daniela Steurer

©Michael Sazel
Bild herunterladen
  • 20-stöckiges Wohnturm-Projekt im 2. Bezirk feiert Dachgleiche

  • 213 freifinanzierte Eigentumswohnungen mit vielfältigen Grundrissen sowie einer Gewerbeeinheit in zentraler Lage

  • Nachhaltiges Wohnkonzept und ökologische Schafwolldämmung im Innenraum

Im trendigen Nordbahnviertel in Wien-Leopoldstadt entsteht bis Anfang 2023 das Wohnhochhaus Taborama. Das 20-stöckige Bauprojekt feierte nun gemeinsam mit der Immobilienentwicklerin STRABAG Real Estate und der Generalunternehmerin STRABAG Dachgleiche. Das Projekt besticht durch begrünte Gebäudefassaden, eine Urban Gardening Terrasse und einen Rooftop-Pool. Besonders nachhaltig und innovativ ist der Einsatz einer ökologischen Innendämmung: Im gesamten Wohnturm wurden 29.000 m² Schafwolle verarbeitet.

Der Gemeindebezirk Leopoldstadt ist eines der größten innerstädtischen Entwicklungsgebiete Wiens und punktet mit seinen modernen Büros, Schulen, Kindergärten und Gesundheitszentren, sowie dem eigenen Studien-Campus und einer hervorragenden Infrastruktur. Dort errichtet seit März 2020 STRABAG Real Estate das Leuchtturm-Projekt Taborama nach dem Entwurf von querkraft architekten. Auf ca. 15.200 m² Wohnnutzfläche entstehen bis Februar 2023 213 freifinanzierte Eigentumswohnungen. Die Einheiten werden jedem Lebensstil gerecht: Vom trendigen Loft über die großzügige Terrassenwohnung bis hin zur gut geschnittenen 2-Zimmer-Wohnung bietet das Taborama für Singles, Paare und Großfamilien den idealen Lebensraum.

Einzigartiges Wohnturm-Projekt

Neben dem modernem Wohnkonzept bietet das Gebäude aber noch andere außergewöhnliche Features: Das Highlight ist der Rooftop-Pool in rund 60 Metern Höhe, von dem aus man einen bemerkenswerten Panoramablick über Wien bis zum Kahlenberg hat. Auch in der hauseigenen Sauna und im Fitnessraum lässt es sich entspannen. Zudem gibt es zwei- bis dreigeschossige Sonderräume, wie Bolder- und Yogaraum, Bibliothek, Atelier und Study Room. Um den Zusammenhalt zu stärken, können drei Räume von den künftigen Eigentümer:innen selbst gestaltet werden.

Das Taborama im Wiener Nordbahnviertel feierte Dachgleiche

©Michael Sazel
Bild herunterladen

Wichtiges Kriterium bei der Gestaltung des einzigartigen Wohnhochhauses sind die vielfältigen Begrünungsmaßnahmen. Berankte Fassaden finden sich daher ebenso im „grünen“ Gebäudekonzept wieder, wie eine intensive Dachbegrünung, die für eine bessere Regenwasseraufnahme sorgt. In der Urban Gardening Anlage stehen den Bewohner:innen ca.140 m² Fläche für eine Vielzahl an Hochbeeten zur Verfügung, um Kräuter, Gemüse oder Blumen anzupflanzen.

Schafwolle als innovative Innendämmung

Das besondere Highlight ist aber der Einsatz einer innovativen und ökologischen Innendämmung. Im gesamten Taborama wurden 29.000 m² Schafwolle verbaut. „Der Dämmstoff ist natürlich, biologisch abbaubar und kann beim Rückbau des Gebäudes gereinigt und wiederverwertet werden“, weiß Reinhard Hoch, Projektleiter von STRABAG Real Estate. Die ohne Pestizide und mit eigener Webtechnik aufbereitete Schafwolle punktet nicht nur durch hervorragende Dämm- und Schallschutzeigenschaften, sondern kann bei Bedarf auch das 33-fache ihres Eigengewichtes an Flüssigkeit aufnehmen und diese zeitversetzt wieder abgeben, ohne dabei Schaden zu nehmen. „Allein durch den Einsatz dieses ökologischen Dämmmaterials konnten wir bei diesem Projekt 47.000 kg CO2 im Vergleich zur herkömmlichen Mineralwolle einsparen. Der Einsatz von Schafwolle als nachhaltige und natürliche Dämmung bei einem Wohnhochhaus ist richtungsweisend in Österreich“, erklärt Hoch. Das Energiekonzept beinhaltet auch CO2-schonende und energiesparende Fernwärme und -kühlung und eine Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Dank dieser „grünen“ Maßnahmen erhielt das Taborama eine Klimaativ- und ÖGNI-Zertifizierung in Gold.

©Michael Sazel
Bild herunterladen

v.l.n.r.: Markus Mauer (STRABAG Technischer Gruppenleiter), Matthias Ristl (STRABAG Kaufmännischer Bereichsleiter), Johannes Mayr (STRABAG Real Estate GmbH Geschäftsführer), Alexander Nikolai (Bezirksvorsteher des 2. Wiener Gemeindebezirks), Erwin Größ (STRABAG Real Estate GmbH Geschäftsführer), Martin Kaftan (STRABAG Technischer Direktionsleiter), Reinhard Hoch (STRABAG Real Estate Projektleiter)

Reinhard Hoch (STRABAG Real Estate Projektleiter) übergibt das Gleichengeld an Erich Reiss (STRABAG Hochbau)

©Michael Sazel
Bild herunterladen

Taborama

Wien · In Bau

Typ

Alle Wohnungen verkauft
  • Wohnen

Kontakt

Daniela Steurer

Daniela Steurer

Leiterin für Marketing und Kommunikation

daniela.steurer@strabag.com+43 1 22422-7643
Martina Magnet

Martina Magnet

PR & Öffentlichkeitsarbeit

martina.magnet@strabag.com+43 676 539 24 04