News:War for talents – wie der Arbeitsplatz zum Argument für Bewerber wird

Daniela Steurer

von Daniela Steurer

©AdobeStock
Bild herunterladen

Flexible Arbeitszeitmodelle, eigenverantwortliche Tätigkeiten sowie ein attraktives Arbeitsumfeld in einem werteorientierten Unternehmen– das wünschen sich Nachwuchskräfte heute. Viele Unternehmen könnten hier noch viel mehr tun, um motivierte, junge Mitarbeiter:innen zu finden. In Hannovers nachhaltigstem Büro-Campus H3ö können Sie als attraktiver Arbeitgeber punkten.

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist das Image eines Unternehmens, die Qualität des Arbeitsumfeldes und die „Coolness“ des Jobs nicht zu unterschätzen. Neben dem Image werden auch die Werte eines Unternehmens und seine Innovationsfreude sowie sein Engagement im Hinblick auf den Klimaschutz immer wichtiger.

Mit nachhaltigen Büroflächen im H3ö punkten

Klimaschutz liegt besonders den Young Professionals am Herzen. Nicht nur der „grüne“ Einkauf und nachhaltige Mobilität, sondern auch in einem klimaneutralen Büro zu arbeiten, sind für junge Arbeitnehmer:innen wichtig.

Das H3ö liefert somit eine ganze Menge zusätzlicher Argumente, die Sie als Arbeitgeber im Recruitingprozess in die Poleposition bringen. Mit Hannovers nachhaltigsten Büroflächen können Sie zeigen, warum es sich lohnt, gerade für Sie zu arbeiten. Möglicherweise trägt das moderne und doch naturnahe Umfeld auch dazu bei, dass die Arbeitnehmer:innen in Zeiten des Klimawandels lieber im nachhaltig temperierten Büro Teil des Teams sein wollen, als allein im Home-Office.

Den „War for talents“ können Unternehmen auf vielfache Weise für sich gewinnen. Hierbei spielt insbesondere die Schaffung eines positiven Arbeitsklimas sowie das Image des Unternehmens in der Region oder Branche eine große Rolle und setzt sich in der Gestaltung der Arbeitsplätze fort. Für die künftigen Mitarbeiter:innen zählen auch Dinge, wie die Versorgung mit gesunden und regionalen Produkten in der Kantine, die Möglichkeit den Arbeitsplatz an einem schönen Tag auch nach außen in die Grünflächen zu verlagern, das Angebot klimaneutraler Mobilität wie Leihfahrräder, E-Autos oder eine optimale Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, der Umtrunk nach Feierabend mit den Kollegen auf der hauseigenen Dachterrasse oder einfach das gute Gefühl, an einem Ort zu arbeiten, an dem für die Heizung und Kühlung keine fossilen Brennstoffe verbraucht werden. Emotionale Aspekte haben nicht nur Einfluss auf die Gesundheit, sondern auch auf die Qualität der Arbeit. Wer sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt, ist ausgeglichener, produktiver, kooperativer und kreativer.

Hier startet der Employer Branding Prozess: Ihre unternehmensstrategische Ausrichtung in Kombination mit den modernen Arbeitsplatzbedingungen im H3ö ergeben ein schlagkräftiges Argument im Rennen um die Fachkräfte von morgen.

Auch die STRABAG Real Estate beschäftigt sich intensiv mit diesen Themen. Fachkräfte, egal ob alter Hase oder Newcomer, können am Karrieretag auf der Expo Real 2022 in München direkt auf unserem Stand Nr. 12 im Eingang West mit unseren HR-Spezialist:innen und Mitarbeiter:innen ins Gespräch kommen.

Alle Infos zum EXPO Real Karrieretag finden Sie hier.

©Messe München, 2021
Bild herunterladen

Kontakt

Daniela Steurer

Daniela Steurer

Leiterin für Marketing und Kommunikation

daniela.steurer@strabag.com+43 1 22422-7643